Tagesgerichte

am 17. Januar 2018

* Rote Linsen - Kokos -

Süppchen

EUR 4,20

* Caponata, sizilianisches Gemüse mit Aubergine und Zucchini, mit Penne

EUR 7,50

* Zucchinipuffer mit Quarkcreme

EUR 5,50

 






 

 Workshops, Seminare und Veranstaltungen 2017/18


Heidi Wendt liest am 27.01.2018 um 19:00h

aus "Bitte Wend(ten)"

"Angefangen hat alles damit, dass ich als Standesbeamtin kleine Geschichten und Gedichte für meine Traureden über die Liebe suchte. Dabei habe ich viele schöne Kurzgeschichten entdeckt, die den ganz normalen Alltag auf humorvolle Weise beschreiben. Diese hätten kaum in eine Traurede gepasst. Deshalb begann ich vor 9 Jahren mit dem Vorlesen von Geschichten. Wenn ich heute mit meinem Plakat „Bitte wend(t)en!“ zu meiner Lesung einlade, bleibt kaum ein Stuhl leer. „Bitte wend(t)en!“ bedeutet aber nicht nur Vorlesen, sondern soll die Zuhörer selbst zum Lesen anregen und wieder mal ein paar Seiten im Buch zu „wenden“. „Bitte wend(t)en!“ bringt die Menschen miteinander ins Gespräch und lässt sie in geselliger Runde in Erinnerungen eintauchen. Zwischen den vorgelesenen Geschichten habe ich sehr oft Begebenheiten aus meinem Leben erzählt. Diese fanden so viel Anklang, dass ich nun anfing, sie aufzuschreiben. Da mein Mann ein ebenso humorvoller Geschichtenschreiber ist, habe ich auch seine Erzählungen mit Erfolg vorgelesen. Den Zuhörern gefällt es besonders, dass wir uns auch mal selbst auf den Arm nehmen können, dass wir selbst über uns lachen können. In diesem ersten gemeinsamen Buch, natürlich mit dem gleichnamigen Titel „Bitte wend(t)en!“, sind nun 13 unserer Geschichten veröffentlicht."


Eintritt incl. Mecklenburger Abendbuffet

EUR 15,- p.P.

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Die-schreibende-Standesbeamtin-,nordmagazin43720.html





AUTORENLESUNG AM 16.02.2018  um 19.00h

Frank Friedrichs liest aus

Waldsterben in Vertikow


Mecklenburgische Idylle. Ein Verbrechen.

Und ein Rollstuhlfahrer als Ermittler.

Ob es um den Mord an einer alten Nachbarin geht oder den Raub von 5ha Wald geht- Peer Wesendonk klärt den Fall auf.

Wenn auch meist nicht ganz ohne fremde Hilfe....


Eintritt EUR 15,- p.P. incl. Abendbuffet

Anmeldung über das Kontaktformular

oder telefonisch unter 0151-706 11 888



Thomas Fischer liest aus seinem Roman

"DER WEG DER SCHWALBE" - Termin offen, bei Interesse an dieser Lesung mailen Sie uns gern an!



Thomas Fischer, der 2002  

gemeinsam mit Freunden die Hilfsorganisation

„Project Human Aid e.V.“ 

( www.project-human-aid.de )

für Kinder und Jugendliche in Burundi gründete und diese seitdem auch leitet, besucht die Alte Büdnerei.- Einen Termin geben wir noch bekannt!

 

Sein Anliegen mit dem Roman "Der Weg der Schwalbe" ist es vor allem, das Thema Flucht einmal nicht durch die europäische Brille zu betrachten, sondern konsequent aus afrikanischer Perspektive zu erzählen.


"Der Weg der Schwalbe" ist ein literarischer Roman über Flucht und Vertreibung:
Für den Afrikaner Bonaventure ist die Flucht nach Europa die einzige Chance auf eine Zukunft für seine Familie. Auf seinem lebensgefährlichen Weg nach Norden ist er als illegaler Flüchtling auf die Unterstützung fremder Menschen angewiesen und ihrem guten Willen ausgeliefert. Gegen alle Widrigkeiten schlägt er sich durch, auf Lastern und Zugdächern, bezahlt Wildhüter und Soldaten für Hilfe und Schweigen, die Angst wird zum ständigen Begleiter. Unterwegs begegnen ihm die Schicksale gescheiterter Mitflüchtlinge, Tod und Leid werden zum nervenaufreibenden Alltag. Doch die Hoffnung auf ein besseres Leben für sich und seine Lieben hält ihn aufrecht. Als seine zurückgelassene Familie dann aber ums nackte Überleben ringt, muss Bonaventure eine folgenschwere Entscheidung treffen ...(Verlagsbeschreibung, Auszug)

 

Anmeldungen bitte telefonisch unter 0151-70611888 oder per Mail (s.Kontaktformular)


EINTRITT INCL. ABENDBUFFET EUR 15,- p.P.




 

..

Aquarellkurs: Faszination Ostsee

mit Frank Koebsch 2018

20.04. -  22.04.2018

29.06. -  01.07.2018

14.09. -  16.09.2018


Unser Kursleiter Frank Koebsch malt seit  

18 Jahren Aquarelle und stellt seit über  

12 Jahren in Gruppen und Einzelausstellungen aus.

Er beantwortet gerne alle Ihre Fragen am Telefon 01523 4028372 oder per Mail: 

frank.koebsch@t-online.de.
Weitere Informationen im Web: http://frankkoebsch.wordpress.com/
Teilnehmerzahl:
mindestens 3 bis maximal 8 Teilnehmer - Der Kurs eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene. Durch die kleinen Gruppen kann eine individuelle Betreuung der Teilnehmer sichergestellt werden. Sollte ein Kurs ausgebucht sein, setzen wir Sie gerne auf die Warteliste und informieren Sie schnellstmöglich, wenn ein Platz frei wird.
Material: Material wie Farben, Pinsel, Papier u.a. sind durch die Teilnehmer mitzubringen. Mit den Anmeldeunterlagen erhalten die Teilnehmer eine Liste von Materialien als Empfehlung.

Für eine Abstimmung steht Ihnen Frank Koebsch gerne zur Verfügung.  

 

dazu können Sie buchen: 

Zwei Übernachtungen in der Büdnerei  

incl. Büdner-Frühstücksbuffet

Fewo als DZ EUR 55,-/Nacht

Fewo als EZ EUR 42,50,-/Nacht

 

 

 

Malen, Zeichnen, Aquarellieren            

mit Enno Franzius 

www.kunstmaler-franzius.de

 

Termine 2017 geben wir noch bekannt!

 

4 Stunden pro Tag

Teilnahmekosten für das Wochenende  EUR 64,00 p.P.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kühlungsborn Mai 2018 www.ostsee-pleinair.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


75458